geboren 1964, interessiere ich mich schon seit meiner Jugend für Kunst.
Über die Jahre intensivierte ich mein Interesse an Kunst und künstlerischer Gestaltung und setzt mich mit verschiedenen Maltechniken auseinander. 
In Kursen und Workshops bei Margret Schubert, Günther Reil, Gabriele Middelmann, Bernhardt Vogel und Gabriele Musebrink habe ich mich mit Strukturen und Farben befasst. 
Seit 2021 bin ich Studienteilnehmerin an der Akademie der Bildenden Künste in Kolbermoor bei Gabriele Musebrink.

Meine Bilder entstehen Schicht für Schicht: Strukturen aus Marmormehl, Steinmehlen, Kaffee, Sumpfkalk und Baumaterial bilden den Untergrund für Farbschichten aus gebundenen Pigmenten, Beizen, Tuschen, Kreiden, Wachs und Ölfarben.

Abstrakte Formen sind für mich die perfekte Entspannung. 
Ich finde mich in den Worten Gerhard Richters wieder: 
"Das Denken ist beim Malen das Malen".